VfB-Boss kritisiert seinen Coach

Aufmacherbild
 

VfB-Boss Dieter Hundt kritisiert seinen Trainer Bruno Labbadia. Der Stuttgart-Präsident meint nach der Wutrede des Coaches gegenüber der "Stuttgarter-Zeitung", dass Personen, die verantwortliche Positionen im Fußball bekleiden, mit Kritik leben müssen. Gleichzeitig begrüßt Hundt Labbadias emotionalen Austritt, denn "das ist besser, als immer nur lar­moyant nach Gründen zu suchen." Der VfB Stuttgart rangiert nach 7 Spielen mit 6 Punkten auf Tabellenplatz 15.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen