HSV-Investor will Kreuzer-Ablöse

Aufmacherbild

Der Hamburger SV kommt in diesen Tagen nicht zur Ruhe. Nach dem Rauswurf von Trainer Thorsten Fink will Investor Klaus-Michael Kühne auch Sportdirektor Oliver Kreuzer loswerden. "Er ist mit der Situation überfordert. Da muss ein ganz erfahrener Mann ran", sagt der 76-Jährige bei "Sky Sport News HD". Schon im August nannte Kühne den ehemaligen Sturm-Sportdirektor einen "Drittliga-Manager". Als Ersatz wünscht sich der Milliardär Felix Magath als Berater und Bernd Hollerbach als Trainer.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen