TSG will trotz Drama spielen

Aufmacherbild

Das Spiel zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und dem FC Augsburg am Samstag wird trotz des Dramas um den schwer verunfallten Hoffenheim-Profi Borus Vukcevic wohl stattfinden. "Es gibt keinen Antrag auf Spielabsetzung. Die Mannschaft hat sich dafür ausgesprochen, zu spielen", gibt Holger Tromp, der Pressesprecher der Sinsheimer, am Freitagabend bekannt. Er stellt aber auch klar, dass dies vorbehaltlich einer neuen Entwicklung gelte. Vukcevic befindet sich nach seinem Unfall im künstlichen Koma.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen