Hoeneß geht gegen Medien vor

Aufmacherbild
 

Uli Hoeneß ist mit der Berichterstattung nach seiner Selbstanzeige nicht glücklich und sagt dem "Münchner Merkur", dass er gegen einige Medien gerichtlich vorgehen wird. "Gegen die Exzesse in einigen Berichterstattungen werde ich mich anwaltschaftlich zur Wehr setzen." Besonders eine nichtgenannte Münchner Zeitung soll zur Rechenschaft gezogen werden. "Für die wird das richtig teuer", sagt der Bayern-Präsident und meint laut "Sport1" die "Abendzeitung".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen