Fuchs von Schalke enttäuscht

Aufmacherbild
 

Seinen Abgang von Schalke 04 hätte sich Christian Fuchs anders vorgestellt. Zwar hätten in vier Jahren die guten Zeiten überwogen, aber "am Schluss hatte es einen fahlen Beigeschmack, weil ich nicht richtig behandelt wurde." Er habe versprochene Einsätze nicht bekommen, eine Verabschiedung hätte es bis dato nicht gegeben: "Ich bin ehrlich gesagt enttäuscht. Da geht es um eine Art des Umgangs und Respekts. Man verbringt vier Jahre seines Lebens dort und dann gibt es nicht einmal ein Tschüss."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen