Frontzeck, Dufner dürfen bleiben

Aufmacherbild
 

Hannover 96 entscheidet sich dazu, mit Michael Frontzeck in die kommende Bundesliga-Saison zu gehen. Wie der Trainer die Niedersachsen vor dem Abstieg bewahrte, überzeugte Martin Kind. "Er hat die Mannschaft hervorragend eingestellt und motiviert, er verkörpert Begeisterung und Ehrgeiz", so der 96-Präsident. Frontzeck erhält einen Kontrakt bis 2017. Auch der zuletzt kritisierte Sportdirektor Dirk Dufner, der noch bis 2016 bei Hannover unter Vertrag steht, darf seine Arbeit weiterführen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen