Fürth punktet bei der Eintracht

Aufmacherbild
 

Trotz Blitzstarts reicht es für Eintracht Frankfurt (Hoffer 90 Minuten auf der Bank) zum Auftakt des 10. Spieltags gegen Greuther Fürth nur zu einem Remis. Bereits nach 25 Sekunden dreht Alexander Meier jubelnd ab, die Eintracht versäumt es dann aber nachzulegen. In Halbzeit zwei verlieren die Hausherren die Ordnung in der Defensive, Zoltan Stieber (53.) nutzt das per herrlichem Heber zum 1:1. Danach drängt Fürth auf die Entscheidung, Treffer fällt allerdings keiner mehr.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen