Nein zur Torlinien-Technik

Aufmacherbild
 

Bei Spielen der deutschen Bundesliga wird es in naher Zukunft keine "Torlinien-Technik" geben. Wie die Deutsche Fußball-Liga (DFL) am Montag bekannt gibt, stimmen bei der Mitglieder-Versammlung nur neun der 18 Klub-Vertreter für den Einsatz des technischen Hilfsmittels. Eine Zwei-Drittel-Mehrheit wäre notwendig gewesen. Die englische Premier League greift in dieser Saison als erste große europäische Liga auf die "Hawk Eye"-Technoligie zurück.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen