Stadionverbote für Kot-Werfer

Aufmacherbild
 

Die deutsche Bundesliga greift gegen die "Fäkalien-Werfer" des 1. FC Köln hart durch. Gegen drei Anhänger der "Geißböcke" wurden am Donnerstag bundesweite Stadionverbote ausgesprochen. Das Trio soll im Auswärtsspiel gegen Schalke 04 gegnerische Fans mit Bechern, die mit Kot und Urin gefüllt waren, beworfen haben. "Wir haben deutlich gemacht, dass wir solches Verhalten nicht tolerieren und scharf verurteilen", erklärte der Kölner Fanbeauftragte Rainer Mendel.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen