Breitner: "Verlogene Mentalität"

Aufmacherbild

Ex-Bayern-Profi Paul Breitner mischt sich in die Diskussion rund um die Dopingvorwürfe in der deutschen Bundesliga ein. "Ich habe als Aktiver und auch nach meiner Karriere gesagt, dass im Fußball gedopt wird", betont der Weltmeister von 1974 in der "tz" und wirft dem Fußball-Geschäft eine "seit Jahren gelebte verlogene Mentalität" vor. "Fußball ist eine heilige Kuh, die nicht angekratzt werden darf", erklärt Breitner die wenigen Doping-Skandale im Fußball. Aber: "Heute sind wir dopingfrei"

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen