Berater: Bayern wollten Messi

Aufmacherbild

Laut Spielervermittler Francois Gallardo soll der FC Bayern im Sommer versucht haben, Lionel Messi zu verpflichten. Treibende Kraft hinter dem Deal soll Adidas, der Privat-Ausstatter Messis, gewesen sein. Um ihn vom Nike-Klub Barcelona loszueisen, wäre die Firma bereit gewesen, 50 Prozent der Ablösesumme zu zahlen. "Das sind 125 Millionen Euro. Zusätzlich hätten sie die Sponsorengelder für den neuen Verein um 40 Prozent erhöht", sagt Gallardo einem spanischen TV-Sender. Messi lehnte aber ab.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen