Raul schießt Schalke auf Platz zwei

Aufmacherbild
 

Die Sonntagsspiele der vierten Runde der deutschen Bundesliga hatten keinen Einfluss auf die Tabellenspitze.

Sowohl Hannover 96 als auch Borussia Mönchengladbach ließen die Möglichkeit aus, den FC Bayern von Position eins zu verdrängen.

Kein Sieger in Hannover

Hannover 96 und der FSV Mainz 05 trennen sich am Sonntagnachmittag mit einem 1:1-Unentschieden.

Den Gästen, bei denen Julian Baumgartlinger in der 73. Minute eingewechselt wird und Andreas Ivanschitz über die volle Distanz auf der Bank sitzt, gelingt ein Traumstart: Sami Allagui sorgt bereits nach 70 Sekunden für die Führung.

Danach treffen die Gäste zwei Mal nur Aluminium, ehe aus heiterem Himmel Mohammed Abdellaoue zum 1:1 trifft.

In Hälfte zwei erspielt sich Hannover Chancen im Minutentakt, ein weiteres Tor will aber nicht gelingen. Emanuel Pogatetz spielt durch und bietet eine solide Leistung in der Innenverteidigung.

Gladbach verliert erstmals

Borussia Mönchengladbach muss am vierten Spieltag die erste Saison-Niederlage hinnehmen.

Das Team von Lucien Favre unterliegt dem FC Schalke 04 in Gelsenkirchen mit 0:1. Den Treffer des Tages erzielt Raul, der Fohlen-Torhüter Marc-Andre ter Stegen nach 60 Minuten im dritten Versuch aus kurzer Distanz bezwingt.

Christian Fuchs spielt bei den Knappen, die hinter dem FC Bayern nun Tabellenzweite sind, durch. Gladbach fällt auf den fünften Platz zurück.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen