Die nächste De-Bruyne-Show

Aufmacherbild
 

Die nächste Show des Kevin de Bruyne

Aufmacherbild
 

Bayern-Verfolger VfB Wolfsburg hat am Sonntag in der deutsche Bundesliga den Rückstand auf den Münchener Tabellenführer wieder auf elf Punkte reduziert.

Der Tabellenzweite feierte einen 3:0-Heimsieg gegen SC Freiburg und vergrößerte den Abstand auf die eigenen Verfolger.

Wolfsburger Erfolgsgarant war einmal mehr Kevin De Bruyne. Er traf zur Führung (19.) und holte einen von Ricardo Rodriguez verwerteten Foulelfmeter heraus (78.). Maximilian Arnold sorgte nach Assist des Belgiers für den Endstand (84.).

Wolfsburg ist in der Liga seit 8. März 2014 und damit mehr als ein Jahr daheim unbesiegt. Die Freiburger liegen weiter zwei Punkte vor Schlusslicht VfB Stuttgart auf dem vorletzten Rang und damit auf einer Abstiegsposition.

Gladbach souverän

Martin Stranzl und Borussia Mönchengladbach feierten zum Abschluss 25. Runde einen ungefährdeten 2:0-Heimsieg gegen Hannover 96 und rücketn damit weider auf Platz drei in der Tabelle vor.

Mann des Spieles war Patrick Herrmann, der einen Doppelpack (43., 75.) erzielte und sein Torkonto in dieser Saison damit auf acht Treffer erhöht.

Hannover agierte vor allem in der ersten Halbzeit harmlos und muss somit weiter auf den ersten Sieg in der Rückrunde warten. Die Korkut-Elf liegt auf Tabellenrang 13.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen