Furioser Dortmunder Saisonstart

Aufmacherbild
 

Der deutsche Fußball-Meister Borussia Dortmund hat gleich zum Auftakt der neuen Bundesliga-Saison seine Stärke demonstriert.

Im Eröffnungsspiel bezwang das Team von Trainer Jürgen Klopp am Freitagabend den Hamburger SV mit 3:1.

Vor 80.720 Zuschauern in der ausverkauften Arena waren Tore von Kevin Großkreutz (17., 48.) und des überragenden Mario Götze (30.) Ausdruck der Dortmunder Überlegenheit, der eingewechselte Robert Tesche (79.) sorgte für den HSV-Ehrentreffer.

Götze überragend

82 Tage nach der Meisterfeier brauchten die Dortmunder gegen den HSV nur eine kurze Anlaufzeit, um zum erfolgreichen Hochgeschwindigkeitsfußball der vergangenen Saison zurückzufinden.

Vor den Augen von Bundestrainer Joachim Löw präsentierte sich der 19-jährige Götze, über den praktisch alle gefährlichen Angriffsaktionen liefen, als agilster Akteur. Mit dem 2:0 gelang dem Jungstar auch ein wahres Traumtor.

Ein Gang zurück

Der HSV mühte sich nach Kräften, kam aber über weite Strecken nicht über die Rolle eines Sparringspartners hinaus. Großkreutz bugsierte nach Zuspiel von Götze den Ball via Innenpfosten ins Netz, vor dem 2:0 bediente Robert Lewandowski Torschütze Götze mit einem Fersen-Trick.

Der schwarz-gelbe Fußball-Zauber ging unmittelbar nach der Pause weiter. Erst nach dem zweiten Tor von Großkreutz schalteten die Borussen einen Gang zurück.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen