Blitz-Verletzung von Draxler

Aufmacherbild
 

Schalke 04 ist in der deutschen Bundesliga auf die Siegerstraße zurückgekehrt.

Die Gelsenkirchner feierten am Freitagabend zum Auftakt der zehnten Runde dank eines Treffers von Klaas-Jan Huntelaar (37.) einen knappen 1:0-Heimerfolg gegen den FC Augsburg und schafften zumindest vorerst den Sprung auf Rang sieben. Augsburg ist mit zwei Punkten weniger Zwölfter.

Enttäuschung bei Augsburg

"Wir haben eine gut Partie gemacht, aber du musst in der ersten Hälfte einfach den Treffer erzielen", kommentierte Augsburg-Trainer Markus Weinzierl die 90 Minuten, in denen sein Team eigentlich überlegen war. "Die erste Halbzeit so zu dominieren und dann doch nichts mitzunehmen, das ist dann doppelt bitter."

ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs musste die Partie lange Zeit von der Bank aus miterleben, wurde bei den Siegern erst in Minute 84 eingewechselt. Bei den Gästen saß Tormann Alexander Manninger wie gewohnt nur auf der Bank.

Draxler nach 11 Sekunden verletzt

Für die zu Hause noch unbesiegten Schalker gab es trotz des Siegs auch schlechte Nachrichten, schied doch Offensivspieler Julian Draxler schon in der Anfangsphase mit einer Verletzung aus. Nach nur 11 Sekunden fasste sich der Nationalspieler an den Oberschenkel und musst zu einer genaueren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen