Bayern feiern 14. Bundesliga-Sieg in Folge

Aufmacherbild

Deutschlands Rekordmeister Bayern München hat am Sonntagabend seinen 14. Bundesliga-Sieg en suite gefeiert.

Der Titelverteidiger setzte sich zum Abschluss der 22. Runde bei Hannover 96 locker mit 4:0 (2:0) durch. Thomas Müller (25., 59. Minute), Thiago (34.) und Mario Mandzukic (65.) erzielten die Treffer für die Münchner, bei denen ÖFB-Star David Alaba als Linksverteidiger durchspielte.

19 Punkte Vorsprung

Damit beträgt der Vorsprung der Bayern auf den ersten Verfolger Bayer Leverkusen bereits 19 Punkte. Bayern-Coach Pep Guardiola schonte nach dem 2:0 im Champions-League-Achtelfinale in London gegen Arsenal in der Anfangsformation vier Stammspieler.

So konnte etwa auch Tom Starke als Ersatz von Deutschlands Teamtormann Manuel Neuer eine gute Vorstellung zeigen.

Kein Sieger im Abstiegskampf-Duell

Bei Eintracht Frankfurt und Werder Bremen wachsen die Abstiegssorgen.

Nachdem die Konkurrenz aus Hamburg und Nürnberg tags zuvor wichtige Siege eingefahren hatte, trennten sich die beiden Tabellennachbarn am im direkten Vergleich 0:0.

Die Eintracht rutschte mit nun 22 Zählern auf Platz 13, die punktegleichen Bremer, bei denen die ÖFB-Legionäre Zlatko Junuzovic und Sebastian Prödl durchspielten, rangiert wegen der schlechteren Tordifferenz eine Position dahinter.

Die Gäste spielten allerdings vor 44.300 Zuschauern fast eine Stunde in Unterzahl. Bremens Verteidiger Felix Kroos hatte in der 36. Minute wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot gesehen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen