Schwaches 0:0 in Stuttgart

Aufmacherbild
 

Der VfB Stuttgart muss sich in der 25. Runde der deutschen Bundesliga daheim gegen den 1. FC Kaiserslautern mit einem 0:0 zufrieden geben.

Die Schwaben haben mehr Spielanteile, erspielen sich gegen das gut stehende Schlusslicht aber nur wenige Chancen. Harnik in der ersten Hälfte per Fallrückzieher und Cacau nach der Pause vergeben die besten Möglichkeiten.

Der ÖFB-Legionär legt eine eher mäßige Partie hin und bleibt zum ersten Mal nach fünf Spielen ohne Tor.

Stuttgart ist weiterhin Achter. Die Pfälzer finden sich weiterhin am Tabellenende wieder und sind nun schon seit 15 Spielen sieglos.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen