Große Ehre für David Alaba

Aufmacherbild
 

David Alabas tolle Saison 2011/12 erlebt eine letzte Krönung: Die deutsche Spielergewerkschaft VDV wählt den ÖFB-Legionär nicht nur ins "Team der Saison", sondern kürt ihn auch zum "Newcomer des Jahres".

Mit 27,4 Prozent der abgegebenen Stimmen entscheidet der 20-Jährige die Wahl klar vor Gladbach-Youngster Patrick Herrmann (16,6%) und Goalie Marc-Andre ter Stegen (12,4%) für sich.

Alaba absolvierte für den Rekordmeister in der abgelaufenen Saison 30 Spiele (14 von Beginn an) und erzielte dabei zwei Tore. In der Champions League bestritt er zehn, im DFB-Pokal sechs Partien.

Reus ist Spieler des Jahres

Zum "Spieler des Jahres" wählen die deutschen Fußball-Profis Marco Reus. Der 23-Jährige, der in der kommenden Saison für Double-Gewinner Borussia Dortmund aufläuft, erhielt 30 Prozent der abgegebenen Stimmen und verwies Bayern Münchens Franck Ribery (16,3 Prozent) und Torschützenkönig Klaas Jan Huntelaar (12,5) von Schalke 04 auf die Plätze.

Im Rennen um den Titel des Trainers der Saison setzte sich Mönchengladbachs Lucien Favre mit 43,3 Prozent knapp vor Dortmunds Coach Jürgen Klopp (38,5) durch.

Bayern, BVB, Gladbach und "Hunter"

Seinen Platz in der "Elf des Jahres" teilt sich Alaba mit seinen Bayern-Kollegen Philipp Lahm, Ribery und Mario Gomez (siehe Grafik). Zudem schafften es die Dortmunder-Meisterkicker Mats Hummels, Lukasz Piszczek und Shinji Kagawa in die Auswahl.

Neben Reus wurden dessen Gladbach-Kollegen Dante (künftig Bayern) und ter Stegen ins Team der Saison gewählt. Torschützenkönig Huntelaar komplettiert die Traum-Elf.

Am 24. August startet die deutsche Bundesliga in die neue Saison. Für Alaba und die Bayern steht das Eröffnungsspiel am 25. August bei Aufsteiger Greuther Fürth auf dem Programm.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen