Erfurt trennt sich von Kogler

Aufmacherbild
 

Der Deutsche Drittligist Rot-Weiß Erfurt trennt sich von Trainer Walter Kogler. Nach vier Niederlagen in Folge, die den Verein von Platz zwei auf sieben abstürzen ließen, zieht der Klub mit Sportvorstand Alfred Hörtnagl die Reißleine. Der 47-jährige Kärntner übernahm die Mannschaft vor der Saison 2013/14. "Aus Sicht der Vereinsführung braucht die Mannschaft neue Impulse, um sportlich auf Kurs zu bleiben", so Präsident Rombach. Co-Trainer Christian Preußer übernimmt bis auf Weiteres.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen