Nürnberg trennt sich von Bader

Aufmacherbild
 

Drei Tage nach dem 3:6 beim SC Freiburg trennt sich der 1. FC Nürnberg einvernehmlich zum 30. September von Sportvorstand Martin Bader. "Wir bedauern die Entwicklung außerordentlich", wird Aufsichtsratschef Thomas Grethlein in einer Pressemitteilung des Vereins zitiert. "In den vergangenen Wochen war der Druck in der Öffentlichkeit für den Verein und meine Person belastend. Der Club muss sowohl nach außen als auch nach innen handlungsfähig bleiben", so Bader, der elf Jahre beim FCN tätig war.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen