1. FC Nürnberg droht Punkteabzug

Aufmacherbild

Schlechte Nachrichten für den 1. FC Nürnberg, den Klub von Alessandro Schöpf und Guido Burgstaller. Laut der "Bild" droht dem deutschen Zweitligisten ein Punkteabzug. Um diesen abzuwenden, muss bis Ende des Monats ein Transferüberschuss von gut 2,5 Mio. Euro erwirtschaftet werden. Dies soll eine Lizenzierungsauflage von Seiten der DFL sein. Weiter will das Blatt wissen, dass die Mittelfeldspieler Niklas Stark und Ondrej Petrak sowie der Angreifer Jakub Sylvestr Kandidaten für Notverkäufe sind.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen