DFB-Sportgericht sperrt Lell

Aufmacherbild
 

Christian Lell ist vom DFB-Sportgericht für fünf Spiele gesperrt worden. Ihm wird krass sportwidriges Verhalten und Schiedsrichter-Beleidigung vorgeworfen. Der Hertha-Spieler soll seinen Gegenspieler Assani Lukimya angespuckt und Schiedsrichter Wolfgang Stark beleidigt haben. Letzteres bestritt der 27-Jährige auch nicht, was sich strafmildernd auswirkte. Gegen den Spuck-Vorwurf wehrt er sich allerdings. "Ich habe Lukimya definitiv nicht bespuckt, obwohl er auf dem Platz so getan hat", so Lell.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen