Boyd mit Kreuzbandeinriss out

Aufmacherbild

Schlechte Nachrichten für den ehemaligen Rapid-Stürmer Terrence Boyd! Der US-Boy zieht sich im Testspiel RB Leipzigs gegen den Premier-League-Aufsteiger Queens Park Rangers in seiner letzten Aktion einen Einriss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zu. Der 23-Jährige wird damit zumindest zehn Wochen ausfallen. Das ergibt die Untersuchung beim Kniespezialisten Dr. Ulrich Boenisch in Augsburg. Die Verletzung soll nicht opererativ, sondern mit konservativen Methoden behandelt werden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen