D. Berger bei Remis nur Ersatz

Aufmacherbild

ÖFB-Legionär Denis Berger sieht das 0:0 seines Arbeitgebers VfL Bochum am dritten Spieltag der zweiten deutschen Bundesliga bei Hansa Rostock nur von der Ersatzbank aus. Der Klub aus dem Ruhrpott beendet die Partie allerdings nicht vollzählig, Verteidiger Bönig sieht bereits in der 35. Minute die gelb-rote Karte. Bochum hält damit bei vier Punkten und liegt auf dem zehnten Tabellenplatz. Berger war zum Saisonauftakt in der Startelf gestanden, sah aber damals die Ampelkarte.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen