Suarez-Sperre: "Urus" blitzen ab

Aufmacherbild
 

Die Sperre gegen Luis Suarez bleibt in zweiter Instanz bestehen. Der Einspruch von Uruguays Fußball-Verband gegen die Entscheidung der FIFA-Disziplinarkommission wird von der FIFA-Berufungskommission zurückgewiesen. Damit bleibt dem Liverpool-Angreifer bzw. seinem Verband als letzte Möglichkeit nur noch der Gang vor den Internationalen Sportgerichtshof (CAS). Suarez ist nach seinem Biss für neun Pflicht-Länderspiele sowie für vier Monate von allen Fußball-Aktivitäten ausgeschlossen worden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen