Maradona empfiehlt sich selbst

Aufmacherbild
 

Die argentinische Fußball-Ikone Diego Maradona scheint unter Langeweile zu leiden. Gegenüber dem Fernsehsender "Telesur" erklärt der 53-Jährige, er könne sich ein Engagement als Nationalcoach Venezuelas vorstellen. "Ich bin auf der Suche nach seriösen Angeboten, und denke, wenn alles passt, dann vielleicht", so der Weltmeister von 1986. Als einziges Fußballteam Südamerikas hat sich Venezuela noch nie für eine WM-Endrunde qualifiziert. Der venezolanische Verband äußerte sich noch nicht dazu.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen