WM-Quali für China gelaufen

Aufmacherbild

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien wird ohne China über die Bühne gehen. Das Reich der Mitte hat nach einem 0:1 in Doha gegen den Irak keine Chancen mehr auf eine erfolgreiche Qualifikation in der Gruppe A. Im Gegenzug fixieren Jordanien und der Irak den Einzug in die vierte Quali-Phase. Bislang war China erst einmal bei einer WM-Endrunde vertreten. Diese datiert auf das Jahr 2002 zurück. In Japan und Südkorea blieb man aber ohne Punkt und erzieltes Tor.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen