WM: Weidenfeller dritter Goalie?

Aufmacherbild

Roman Weidenfeller hat trotz starker Leistungen in den letzten Jahren bei Teamchef Jogi Löw keine Chance auf einen Länderspiel-Einsatz und wird die WM in Brasilien wohl vor dem Fernseher verfolgen. Nun gibt sich der Dortmunder Schlussmann pflegeleicht und erklärt dem "kicker", er hätte keinen Anspruch auf die Nummer eins und würde auch als dritter Keeper "selbstverständlich zur Verfügung stehen". Weidenfeller ist mittlerweile 33 und spielte bisher nur dreimal in der U21 für Deutschland.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen