Spanien wohnt bei WM in Curitiba

Aufmacherbild
 

Wie der Bürgermeister von Curitiba, Gustavo Fruet, stolz verkündet, wird Titelverteidiger Spanien bei der WM 2014 in Brasilien in der 1,8-Millionen-Einwohner-Stadt im Süden Brasiliens Quartier beziehen. Dort steigt auch das Gruppenspiel gegen Australien (23.6.). Gegen Niederlande tritt man in Salvador (13.6.) an, gegen Chile in Rio de Janeiro (18.6.). Spanien kommt im Alfredo Gottardi Trainingszentrum auf insgesamt 220.000 Quadratmeter inklusive zwei Hotels, Trainingsplätzen und Stadion unter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen