Kein Team-Comeback von Gerndt

Aufmacherbild
 

Österreichs WM-Quali-Gegner Schweden muss ohne Stürmer Alexander Gerndt auskommen. Der 26-Jährige - vor einem Jahr wegen Körperverletzung verurteilt - wurde von Teamchef Hamren in den Kader für das Spiel gegen Irland berufen, hat sich aber gegen ein Comeback entschieden. Als Grund gab er an, mit der Kritik und den Diskussionen um seine Person nicht zurechtzukommen. Im Dezember 2011 war der Schwede zu einem Bußgeld und Schadenersatz verurteilt worden, hatte jedoch alle Vorwürfe abgestritten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen