Ribery steht im WM-Kader

Aufmacherbild
 

Die "Grande Nation" macht sich große Sorgen um den Gesundheitszustand von Franck Ribery. Der Mittelfeldspieler leidet an starken Rückenschmerzen und ist für die WM fraglich. Trotz des Fragezeichens hinter einem Einsatz wird Teamchef Didier Deschamps den Bayern-Akteur in den endgültigen Kader berufen, der am Montag bis 23:59 Uhr eingereicht werden muss. Deschamps glaubt an die Genesung und hofft, bereits im letzten Test am Sonntag gegen Jamaika auf Ribery setzen zu können.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen