Angriff auf WM-Maskottchen

Aufmacherbild

Das Maskottchen der FIFA-WM 2014 in Brasilien hat einen schweren Start. Rund 20 Monate vor Turnierbeginn haben Jugendliche in der Hauptstadt Brasilia eine aufblasbare Nachbildung des noch namenlosen Dreibinden-Gürteltiers schwer beschädigt. Laut Medienberichten gingen die Angreifer mit Messern auf das sieben Meter hohe Gummi-Tier los, sodass dieses abgebaut werden musste. Diese Attacke ist nach einer Maskottchen-Beschädigung in Porto Alegre der bereits zweite derartige Zwischenfall.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen