GoalControl bei WM 2014

Aufmacherbild
 

Nach erfolgreichen Tests beim Confederations Cup im Sommer erhält GoalControl auch den Zuschlag für die Torlinientechnik der WM 2014. Schon im April gewann das deutsche Unternehmen die Ausschreibung für beide Turniere, ein Einsatz bei der WM stand allerdings unter der Bedingung einer ansprechenden Leistung beim ConfedCup. Es gab zwar keine Torlinienszenen, das System hinterließ aber einen guten Eindruck. Mithilfe von 14 Kameras erhält der Referee von GoalControl bei einem Tor ein Signal.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen