Steve Mandanda verpasst die WM

Aufmacherbild

Frankreichs zweiter Tormann, Steve Mandanda, muss für die WM absagen. Im letzten Ligaspiel seines Klubs Olympique Marseille gegen Guingamp (1:0) wird er vom Knie seines Gegenspielers Mustapha Yabare am Kopf getroffen. Dabei bricht sich Mandanda einen Halswirbel. Der 29-Jährige muss nun drei Wochen lang eine Nackenstütze tragen und Physiotherapie in Anspruch nehmen. Für ihn wird Stephane Rouffier von St. Etienne in den französischen Kader nachrücken.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen