Ferdinand verärgert Three Lions

Aufmacherbild
 

Rio Ferdinand sorgt für großen Ärger im englischen Fußballnationalteam. Nachdem Englands Teamchef Roy Hodgson wegen Personalmangel in der Verteidigung den Manchester-United-Abwehrchef ins Aufgebot einberief, sagte der 34-Jährige aus Gründen eines "lang geplanten Reha-Programms für seinen Rücken" den "Three Lions" ab. Nun wurde jedoch bekannt, dass Ferdinand für einige Tage nach Katar reist und für einen TV-Sender das englische Spiel gegen San Marino als Experte im Studio analysiert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen