DFB trotz Engpass ohne Kießling

Aufmacherbild
 

DFB-Teamchef Joachim Löw bleibt seiner Linie treu und verzichtet, trotz Verletzungsmisere, weiterhin auf eine Einberufung Stefan Kießlings. Obwohl die etatmäßigen Stürmer Miroslav Klose und Mario Gomez ausfallen, steht der Leverkusener nicht im Kader für die WM-Quali-Spiele gegen Irland und Schweden. Auch auf die zuletzt diskutierten Einberufungen von Weidenfeller, Großkreutz und Volland verzichtet Löw. Weiters fehlen Podolski, Schmelzer und Gündogan verletzt, Götze und Jansen kehren zurück.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen