Diego Costa bangt um WM

Aufmacherbild
 

Diego Costa von Atletico Madrid zittert um die die WM-Teilnahme mit Spanien. Der Stürmer laboriert weiterhin an muskulären Problemen im rechten Oberschenkel. "Es geht ihm noch nicht besser. Er wird mindestens zwei Wochen Pause benötigen", so sein behandelnder Arzt, Dr. Pedro Guillen, zum Radiosender "Cope". Einen Einsatz des 25-Jährigen in Brasilien möchte er aber noch nicht ausschließen. Zuletzt ließ sich Costa erfolglos von einer serbischen Heilerin mit einer Pferde-Plazenta behandeln.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen