Blatter verspottet Platini

Aufmacherbild

FIFA-Präsident Joseph Blatter reagiert mit Spott auf den Vorschlag von UEFA-Boss Michel Platini, künftig 40 statt 32 Teams zu einer WM zuzulassen. "Die Anzahl der Teams auf 40 erhöhen? Warum nicht 48, 64 oder 128?", empört sich Blatter. "Wir spielen die WM mit 32 Mannschaften, denn wenn wir die Qualität des Turniers beibehalten wollen, können wir die Teilnehmerzahl nicht erhöhen", erklärt der 77-Jährige entschieden. Die Brisanz dabei: Platini gilt als Kandidat für die Nachfolge Blatters.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen