Thiago Silva bleibt gesperrt

Aufmacherbild
 

Das WM-Halbfinale zwischen Brasilien und Deutschland wird definitiv ohne Thiago Silva über die Bühne gehen. Der Innenverteidiger hatte gegen Kolumbien seine zweite Gelbe Karte des Turniers gesehen, nachdem die Brasilianer dagegen Einspruch erhoben haben, lehnt die FIFA diesen nun ab. Kolumbiens Zuniga, der nach seinem Foul gegen Neymar ohne Verwarnung davon kam, hat hingegen nichts zu befürchten. In beiden Fällen erlaubt Artikel 77 der Spielordnung keine Nachbesserung.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen