WM-Finale ohne Kirchner

Aufmacherbild

Das WM-Finale zwischen Deutschland und Argentinien (So., 21 Uhr) geht ohne der argentinischen Staatschefin Cristina Fernandez de Kirchner über die Bühne. Sie leide seit mehr als einer Woche an einer schweren Pharyngolaryngitis (Rachen- und Kehlkopfentzündung), ließ Kirchner ihre brasilianische Amtskollegin Dilma Rousseff wissen. Die deutsche Nationalelf hingegen kann auf die volle Unterstützung durch Präsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel setzen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen