Großkreutz in DFB-Startelf?

Aufmacherbild

Laut Informationen der "Bild"-Zeitung könnte Kevin Großkreutz im Viertelfinale Deutschland gegen Frankreich sein WM-Debüt feiern. So spielte im Abschlusstraining des DFB nicht Kapitän Philipp Lahm sondern der 25-jährige Dortmunder statt des verletzten Shkodran Mustafi in der A-Elf rechter Verteidiger. Auf der linken Seite setzt Teamchef Joachim Löw demnach weiter auf Benedikt Höwedes, Jerome Boateng fällt aus der Startelf und Lahm bleibt im defensiven Mittelfeld.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen