Selecao-Sprecher gesperrt

Aufmacherbild

Rodrigo Paiva, Presse-Sprecher der brasilianischen Nationalmannschaft, wird von der FIFA für das Viertelfinale der "Selecao" gegen Kolumbien (Fr.) gesperrt. "Es hat in der Halbzeit eine Art Rote Karte gegeben", bestätigt FIFA-Sprecherin Delia Fischer. Diese führe zu einer Sperre und einer Ermittlung durch die Disziplinar-Kommission. Paivas, der sich am Freitag nicht bei der Mannschaft aufhalten darf, soll Chile-Stürmer Mauricio Pinilla bei einer Rangelei in der Halbzeit geschlagen haben.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen