WM: Algerien wirft Russland raus

Aufmacherbild
 

Die algerische Nationalmannschaft zieht bei der FIFA WM in Brasilien in die K.o.-Phase ein. Im abschließenden Spiel der Gruppe H reicht der Elf von Vahid Halilhodzic ein 1:1 gegen Russland, um als Gruppenzweiter hinter Belgien aufzusteigen. Die "Sbornaja" ist hingegen draußen. Kokorin besorgt der Capello-Elf einen Traumstart und trifft nach sechs Minuten, doch nach einem Fehler von Akinfeev gelingt Slimani nach einer Stunde der Ausgleich. Im Achtelfinale trifft Algerien auf Deutschland.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen