Ghana legt Prämienstreit bei

Aufmacherbild
 

Nach neuesten Meldungen ist der Prämienstreit in Ghanas WM-Team beigelegt. "Es stimmt, es gibt das Problem mit dem Geld, es soll hoffentlich in zwei bis drei Stunden erledigt sein", erklärt Trainer Kwesi Appiah vor dem letzten Gruppenspiel gegen Portugal. "Es sollte schon lange erledigt sein. Es ist gut, dass die Regierung sich eingeschaltet hat." Vor dem Turnier war den Spielern ein Fixum von 75.000 US-Dollar zugesichert worden. Medien glauben, dass dieser Betrag nun bei 100.000 liegt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen