Suarez laufen die Sponsoren weg

Aufmacherbild
 

Der wegen der Biss-Attacke auf Italiens Giorgio Chiellini gesperrte Luis Suarez muss sich wohl um neue Sponsoren umschauen. Wie die "BBC" berichtet, kündigt der britische Wettanbieter "888poker" die Zusammenarbeit mit dem Uruguay-Stürmer. Bereits gestern gab der deutsche Sportartikel-Hersteller "adidas" bekannt, seine Werbeaktivitäten mit dem 27-Jährigen einzustellen. Man unterstütze die Entscheidung der FIFA und dulde das Verhalten Suarez' nicht, sagte Adidas-Sprecher Oliver Brüggen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen