Höchststrafe für PAOK Saloniki

Aufmacherbild

Nicht nur der SK Rapid wurde von der UEFA nach dem Skandal-Spiel von Thessaloniki mit Sanktionen belegt, sondern auch die Heim-Mannschaft. PAOK wurde vom Europäischen Fußball-Verband zu einer Geldstrafe in Höhe von 150.000 Euro verdonnert, zudem warten auf die Griechen drei Spiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Sollte PAOK also aufsteigen, hätte man drei Geisterspiele. Darüber hinaus droht der Europacup-Ausschluss bei weiteren Randalen. Auch PAOK wird Einspruch einlegen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen