Salzburg fühlt sich betrogen

Aufmacherbild
 

Red Bull Salzburg fühlt sich nach dem 2:2 gegen Athletic Bilbao um den Sieg betrogen. Grund sind die beiden Elfer-Entscheidungen, die die 2:0-Führung kosteten. "Ich meckere normalerweise nicht, aber hier wurden uns die Punkte geklaut", so Trainer Moniz. "Das ist eine der größten Enttäuschungen, die ich je erlebt habe." Auch Stürmer Roman Wallner ärgert sich: "Ein 2:2 in Bilbao ist nicht schlecht, aber das ist fast wie eine Niederlage."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen