St. Pölten unterliegt PSV knapp

Aufmacherbild
 

Der SKN St. Pölten unterliegt im Hinspiel der dritten Runde der Europa-League-Quali bei der PSV Eindhoven mit 0:1. Die Niederösterreicher zeigen über 90 Minuten eine beherzte Leistung und finden durchaus gute Torchancen vor. In Minute 56 gelingt den Niederländern durch ein Kopfballtor von Luuk de Jong nach einer Flanke Narsingh aber die Führung. Der eingewechselte Florian Jozefzoon sieht bei der PSV in den Schlussminuten aufgrund zweier Schwalben Gelb-Rot. Das Rückspiel steigt in einer Woche.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen