Rapid zeigte ein anderes Gesicht

Aufmacherbild

Rapid zeigte in Leverkusen ein anderes Gesicht und konnte im Gegensatz zur 0:4-Heimniederlage, kämpferisch und spielerisch Akzente setzen. Am Ende ging das Spiel aber 0:3 verloren. "Ich habe viele gesehen, die in einer schwierigen Situation die Zähne zusammengebissen, die Ellbogen ausgefahren haben und auf die ich mich wirklich verlassen kann", so Schöttel. "Wenn man auf das Punktekonto schaut, muss man leider sagen, dass wir noch nicht Europa-League-reif sind", gab Kapitän Stefan Kulovits zu.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen