Aufmacherbild

EM-Gastgeber Ukraine fertigt Estland in Kufstein ab

Im ersten von drei Testspielen vor der EM-Endrunde hat Co-Gastgeber Ukraine am Montagabend in Kufstein Estland klar mit 4:0 (3:0) abgefertigt.

Die Ukraine, die sich in Walchsee vorbereitet, testet noch am Freitag im Innsbrucker Tivolistadion gegen Österreich und spielt zum Abschluss des Trainingslagers am Dienstag kommender Woche in Ingolstadt (GER) gegen die Türkei.

ÖFB-Trainerteam beobachtet Ukraine

Vor den Augen des ÖFB-Trainerteams rund um Teamchef Marcel Koller ging der EM-Endrundenteilnehmer bereits nach neun Minuten mit einem Heber durch Andrij Jarmolenko in Führung.

Oleg Gusew erhöhte mit einem Elfmeter auf 2:0 (34.) und Andrij Woronin fixierte den 3:0-Pausenstand (41.).

In der zweiten Hälfte begnügten sich die klar dominierenden Ukrainer mit einem Tor zum 4:0 durch Artem Milewskij (50.).

Andrej Schewtschenko, der zur Halbzeit eingewechselt wurde, bereitete das 4:0 vor, blieb aber ohne Tor.

Kroatien schießt sich warm

Kroatien setzt sich gegen eine Thermenlandauswahl 8:2 (4:0) durch.

Corluka (18.), Srna (34.), Jelavic (39.), Perisic (40.), Pranjic (53.), Kalinic (59.), Kranjcar (72.) und Vukojevic (90.).

Testspiele am Montag:

Ukraine - Estland 4:0 (3:0)
Kufstein Arena, 500, SR Lechner
Tore: Jarmolenko (11.), Gusew (34., Elfmeter), Woronin (41.), Milewskij (50.)

Ukraine spielte mit: Pijatow - Gusew (63. Butko), Michalik (46.
Rakitskij), Chatscheridi, Selin - Tymoschtschuk, Nasarenko (46.
Schewtschenko) - Jarmolenko, Devic (46. Milewskij), Konopljanka -
Woronin (46. Selesnjow)

Kroatien - Thermenlandauswahl 8:2 (4:0)
Neuberg
Tore Kroatien: Corluka (18.), Srna (34.), Jelavic (39.), Perisic (40.), Pranjic (53.), Kalinic (59.), Kranjcar (72.), Vukojevic (90.)

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»